Landeshauptstadt Dresden - sauber.dresden.de

https://sauber.dresden.de/de/container_elbwiesen.php 04.07.2022 10:00:46 Uhr 27.09.2022 15:43:09 Uhr
Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen, Stadtbezirksamtsleiter André Barth sowie SRD-Geschäftsführer Frank Siebert mit zwei seiner Mitarbeiter weihten 2019 erstmalig die neuen Container am Elbufer ein.
© Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen, Stadtbezirksamtsleiter André Barth sowie SRD-Geschäftsführer Frank Siebert mit zwei seiner Mitarbeiter weihten 2019 erstmalig die neuen Container am Elbufer ein. © LHD|ASA

Zusätzliche Container für die Elbwiesen wieder da

Aufstellung der Container am Elbufer

Im Rahmen eines Pilotprojektes stellte das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft erstmalig 2019 zusätzliche Abfallbehälter an den Elbwiesen bereit. Auch in diesem Jahr wurden wieder zusätzliche Abfallbehälter aufgestellt.

An der Prießnitzmündung und am Pavillon an der Albertbrücke sorgen zwei feuerverzinkte Behälter mit einem Volumen von jeweils 1.100 Liter für mehr Sauberkeit auf den Elbwiesen. An der Pieschener Flutschutzmauer kommen vier zusätzliche Behälter mit jeweils 240 Liter Fassungsvermögen zum Einsatz. Regulär stehen auf beiden Seiten der Elbe zwischen Altstadt und Blauem Wunder insgesamt 45 Papierkörbe. Zwischen Marienbrücke und Diakonissenweg gibt es zwölf großvolumige Papierkörbe mit einem Volumen von jeweils 800 Litern, die nie voll sind.

Die Stadt hofft, dass die Dresdnerinnen und Dresdner das Angebot nutzen und so die Elbwiesen auch nach den Wochenenden noch in einem sauberen Zustand sind.
Wer Dresdens „gute Stube“ liebt, lässt sie nicht vermüllen.

Bis Ende Oktober werden die Behälter an den Standorten zusätzliche Kapazitäten bieten. Die vollen Behälter am Neustädter Elbufer werden jeweils dreimal in der Woche gegen leere getauscht. In Pieschen werden die großen Papierkörbe in den täglichen Leerungsturnus der vor Ort installierten Papierkörbe eingegliedert.      

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Drucken