Landeshauptstadt Dresden - sauber.dresden.de

https://sauber.dresden.de/de/umweltbildung.php 23.04.2019 08:25:36 Uhr 12.12.2019 00:43:07 Uhr
Umweltpädagogischer Unterricht im Klassenzimmer
© SBG

Umweltbildung

Kindern und Jugendlichen rechtzeitig ein ökologisches Bewusstein zu vermitteln, ist eines unserer wichtigsten Anliegen. Deshalb gibt es seit mehr als 20 Jahren den Umweltpädagogischen Unterricht mit zahlreichen Angeboten zur Umweltbildung. Die Angebote sind für Schülerinnen und Schüler aller Schularten kostenlos. Folgende Themen stehen dabei im Mittelpunkt: Wie vermeide ich Verpackungsabfälle? Was gehört in die Biotonne? Wie kann ich einen Beitrag für ein sauberes Dresden leisten?

Seit es den „Umweltpädagogischen Unterricht“ gibt, arbeiten wir mit den Lehrkräften der Sächsischen Bildungsgesellschaft für Umweltschutz und Chemieberufe Dresden mbH (SBG) zusammen. In unserem Auftrag veranstalten sie die Unterrichtsstunden und die Projekttage. Die Labbore der SBG und das Gläserne Labor des Deutschen Hygiene-Museums bieten optimale Rahmenbedingungen, damit die Angebote so modern und praxisnah wie möglich umgesetzt werden können.   

Schon fast genauso lange pflegen wir abfallwirtschaftliche Partnerschaften mit der Kindertagesstätte "Baumhaus" in Striesen und dem Gymnasium Dresden-Cotta. Im Rahmen dieses Projektes machen sich die Schülerinnen und Schüler des fächerverbindenden Grundkurses Umwelt „Globale Veränderungen – lokale Wirkungen“ einmal pro Schuljahr auf den Weg in die Kindergärten, um mit den Kindern spielerisch den richtigen Umgang mit Abfällen zu erarbeiten.

Denn: Wer von Anfang lernt, Abfälle zu vermeiden und richtig zu trennen, hilft mit, dass Abfallberge gar nicht erst entstehen, Müll der anfällt, recycelt oder richtig beseitigt wird. So werden Ressourcen geschont und die Umwelt geschützt.

Drucken